Ein eigenes Stadion…

Ein selbstgebautes BloodBowl-Feld – das spukt mir schon länger als Idee im Kopf rum. Und ein Projekt, für das man in den Baumarkt muss, ist ja immer gut.

Wo fang ich an..
So ein Stadion hat 26×15 Felder inkl Touchdown-Zone. Dazu kommt Platzbedarf in der Breite für Reserve/KO/tot-Bereich, Spielstandsanzeige, Rundenzähler & Rerolls.
Als Grundlage hab ich hier das Feld, auf dem der HammaBowl 2018 ausgetragen wurde. Da sind die Felder allerdings nur 3×3 cm „groß“ und mir ist das oft zu klein.  
Wir rechnen also mal mit etwas mehr, z.B. 3,3×3,3 cm.Länge: 3,3 x 26 = 85,8 cm, Zugabe ist nicht wirklich nötig. Breite: 3,3 x 15 = 49,5 cm – plus die erwähnten Bereiche. Im Beispielfeld machen die 5cm aus, also 10 cm Breite insgesamt = ca 60 cm. Mit 60×90 cm sollte man also gut auskommen. 

Was noch? Es soll klappbar sein. Ich wandere damit öfters zum Spielen in den Park und verstaut werden muss es ja auch.Und wenn man schon Scharniere dranschraubt… könnte man dann nicht auch noch eine Staumöglichkeit schaffen? Quasi einen (etwas unhandlichen) Koffer, in dem man auch gleich noch die Minis usw mitschleppen/aufbewahren kann? Mal sehen…

Author: deenee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.